Montag, 24. Oktober 2016

Kommunikatorforschung zum Scrollytelling

Unter Scrollytelling versteht man einen linearen Fließtext, der durch Scrollen aufgenommen wird und mit Fotos, Grafiken, Videos und ähnlichen aufbereitet wird.
In einer Studie, Rund um die neue Form, wurden Produzenten aus Journalismus, Agenturen und Unternehmen befragt. Die Ergebnisse wurden daraufhin mit Publikumsbefragungen verglichen. Bisher findet man das Scrollytelling selten in Deutschland, aufgrund eines hohen Zeitaufwandes und wenig verfügbaren journalistischen Produktionsmitteln. Dennoch arbeitet man daran neue technische Möglichkeiten zu verwenden, um die junge Zielgruppe zu erreichen.

Weitere Informationen findest Du hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen