Sonntag, 6. November 2016

Lösen YouTube-Netzwerke die klassischen TV-Sender ab?


YouTube wächst von Tag zu Tag und immer mehr große YouTuber schließen sich
den zahlreichen Netzwerken wie z.B.: „Studio 71“ oder „Mediakraft“ an.
Denn diese Netzwerke bringen viele Vorteile mit sich. So steigern sie die
Reichweite eines YouTubers, man wird besser vermarktet, bei der
Produktion unterstützt, kann Kontakte knüpfen und bekommt noch eine ganze Menge an Support.
Die Netzwerke verbessern ihre Leistungen stätig weiter und ähneln immer
mehr den klassischen TV-Sendern. Was denen wiederum nicht verborgen
bleibt. Viele Fernsehsender sind mittlerweile selber auf den Online-Zug
mit aufgesprungen und betreiben eigene YouTube-Kanäle und schließen sich
den Netzwerken an. Oder aber sie investieren in die Gründung eigener
Netzwerke. Sie erhoffen sich dadurch wider zu jüngeren Zielgruppen zu
gelangen oder gar neue Zielgruppen zu erschließen, welche nur online zu
erreichen sind.

Aber ob die Netzwerke die klassischen TV-Sender irgendwann ablösen, liegt
in den Händen der TV-Sender selbst, wie weit sie sich den neuen Medien
anpassen oder nicht.


Mehr dazu hier: Digitalisierungsbericht 2014

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen